Verwenden von E-Mail-Marketing zu Ihrem besten Vorteil

Verwenden von E-Mail-Marketing zu Ihrem besten Vorteil

Um Ihr Unternehmen zu vermarkten, müssen Sie alle Möglichkeiten der Medien untersuchen, einschließlich Social Media, Artikelmarketing und sogar E-Mail-Marketing. Da Sie Schritt für Schritt vorgehen müssen, lernen wir heute zunächst alles über E-Mail-Marketing und wie Sie eine effektive Kampagne erstellen, die den Gewinn Ihrer Websites steigert.

Ein ausgezeichneter Tipp für das E-Mail-Marketing ist die Aktualisierung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen, die Sie anbieten. Sie können Ihrer E-Mail beispielsweise eine Funktion „Jetzt kaufen“ hinzufügen. Das Ende Ihrer E-Mail könnte Ihre Leser informieren, um auch den Upselling zu berücksichtigen.

Vermeiden Sie Miet- oder Einkaufslisten, um Ihre E-Mail-Marketing-Datenbank aufzufüllen. Sie wissen nicht nur nicht, ob die von Ihnen gekauften E-Mails wirklich Ihr Zielmarkt sind, sondern die Listen können auch Ihre Zustellbarkeitsraten und letztendlich Ihren Ruf beeinträchtigen. Erstellen Sie Ihre Liste so weit wie möglich organisch Dmarc analyzer.

Am Ende ist das Ziel des digitalen Marketings, einen Verkauf zu tätigen. Jede E-Mail, die Sie senden, sollte darauf ausgerichtet sein, dass Ihre Leser etwas von Ihnen kaufen möchten. Teilen Sie Ihren Lesern neue Produktinformationen, Gutscheine, Rabatte und neue Werbeaktionen mit.

Sie sollten sich in bestimmten Abständen mit Ihren Abonnenten in Verbindung setzen und ihnen bestätigen, dass sie weiterhin daran interessiert sind, E-Mails von Ihnen zu erhalten. Die meisten Unternehmen tun dies alle neun Monate, damit sie sicher sein können, dass sie nicht als störend empfunden werden. Dies garantiert auch, dass die Personen auf Ihrer E-Mail-Liste echtes Interesse haben und nicht nur Speicherplatz beanspruchen.

E-Mail ist ein großartiges Marketinginstrument, aber es ist keine Arena, in der der harte Verkauf geschätzt wird. Drücken Sie Ihre Abonnenten niemals zum Kauf. Stellen Sie Verkaufsgespräche am Ende Ihrer E-Mails, insbesondere wenn sich Ihre Leser mit den Erwartungen an informative Inhalte angemeldet haben. Betrachten Sie E-Mail als ein Werkzeug, um das Interesse zu wecken, nicht um Sofortverkäufe.

Sie sollten versuchen, eine E-Mail-Liste so gut wie möglich zu erstellen, indem Sie sich sowohl persönlich als auch im Internet vernetzen. Sie sollten keine Listen mit Namen kaufen oder mieten, die Sie per E-Mail an das Geschäft senden. Es gibt keine Garantie dafür, dass eine der Personen, mit denen Sie Kontakt aufnehmen, interessiert ist, und Sie werden möglicherweise sogar Ihrem E-Mail-Dienstanbieter gemeldet.

Bieten Sie Ihren Besuchern einen kostenlosen Lernkurs per E-Mail an. Sie müssen eine bestimmte Anzahl von Auto-Respondern entwickeln und die Lektion in Abschnitte unterteilen. Vier bis sechs Abschnitte sollten eine angemessene Menge sein. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt sowohl informativ als auch einzigartig ist. Planen Sie die Abschnitte, die alle 24 Stunden einzeln gesendet werden sollen. Dies kann Ihnen eine Reihe von Vorteilen bieten, z. B. die Verbesserung Ihrer Website, die Gewinnung des Vertrauens Ihrer Kunden, die Entwicklung Ihrer Autorität und den Aufbau Ihrer E-Mail-Basis Dmarc.

Machen Sie die schnelle Beantwortung von E-Mails zu Ihrer obersten Priorität. Wenn sich ein potenzieller Kunde per E-Mail an Sie wendet, sollten Sie alles tun, um ihm innerhalb eines Tages zu antworten. Längeres Warten kann Sie den Kunden kosten und er kann die mangelnde Reaktion auf andere erwähnen.

Fragen Sie während des Anmeldevorgangs nach den Namen Ihrer Kunden oder zumindest nach deren Vornamen. Auf diese Weise können Sie ihren Namen in jede E-Mail einfügen, damit sich die Nachricht persönlicher anfühlt. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihren potenziellen Kunden mit seinem Namen anzusprechen, heben Sie sich von den anderen ab.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Abonnenten wissen, worauf sie sich einlassen, wenn sie sich für Ihre E-Mail-Marketingkampagne anmelden. Das Setzen von Erwartungen ist für den Erfolg Ihrer Kampagne von großer Bedeutung. Sie können viele Leute dazu bringen, sich anzumelden, aber mit den falschen Erwartungen enttäuschen Sie am Ende nur viele Leute und verlieren Kunden.

Während zusätzliche Grafiken und andere Dinge, die leicht durch Filter blockiert werden können, für Ihre Kampagne unnötig und schädlich sind, muss Ihr Firmenlogo eingefügt werden, damit die Dinge konsistent, vertraut und professionell sind, wenn Sie mit potenziellen Kunden in Kontakt stehen. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihre E-Mail-Marketingkampagne immens geschädigt.

Testen und gestalten Sie Ihre Nachrichten so, dass sie auch dann lesbar und funktionsfähig sind, wenn die Bilder und Grafiken blockiert werden. Viele E-Mail-Clients tun dies automatisch. Stellen Sie sicher, dass für alle Bilder, die Sie verwenden, beschreibender Text durch das Attribut Alternative ersetzt wird, das in der Benutzeroberfläche Ihrer E-Mail-Kompositionssoftware verfügbar sein sollte.

Die E-Mails, die Sie im Rahmen Ihrer Marketingkampagne versenden, sollten mit einem einladenden, personalisierten Ton beginnen. Fügen Sie den Namen des Empfängers in die Betreffzeile und das Öffnen der Nachricht ein. Dadurch fühlen sich Ihre Kunden für Ihre Nachricht empfänglicher und werden Ihr Unternehmen mit größerer Wahrscheinlichkeit bevormunden.

E-Mail-Vermarkter sollten immer alle Einsendungen Korrektur lesen. Es ist verlockend, diesen grundlegenden Schritt in Richtung Professionalität nicht zu unternehmen, da E-Mails so schnell versendet werden können. Sie senden doch nur eine E-Mail, oder? Das ist falsch! Ihre E-Mail-Marketingkampagnen sind ein wichtiger Bestandteil Ihres Unternehmens und sollten professionell durchgeführt werden

y und attraktiv.

Wenn Sie mit Kunden Kontakt aufnehmen, können Sie ihnen eine Folge-E-Mail mit einer Nachricht senden, die ihr Interesse an einem Ihrer Produkte oder Dienstleistungen bestätigt. Sie können einen Link einfügen, der besagt, dass Sie ihn sehen sollen. Das Ende der Nachricht könnte einen weiteren Link enthalten, über den sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Warenkorb legen können.

Mithilfe der Tipps in diesem Artikel können Sie das E-Mail-Marketing beherrschen und effektiv für Ihr Produkt werben. Sobald Sie Ihre Kampagne gestartet haben, können Sie sowohl online als auch offline zu den vielen anderen Formen des Marketings übergehen, um den Umsatz noch weiter zu steigern und Ihre Ziele zu erreichen.

Leave a Reply