Vergleich von Rauchmelder und Kohlenmonoxidmelder

Der Markt hat verschiedene Detektoren mit verschiedenen Funktionen ausgestattet, um die Bedürfnisse vieler Menschen zu erfüllen. Wenn Sie mit dem Rauchmelder vertraut sind, ist es Zeit, über den Kohlenmonoxidmelder zu sprechen. Haben Sie jemals von einem solchen Gerät gehört? Vielleicht kennen Sie diesen nicht wirklich. Wofür ist das? Der Vergleich zwischen diesem und dem Rauchmelder wird nachstehend kurz erläutert.

Das erste ist die Definition. Der Kohlenmonoxiddetektor ist die Vorrichtung zum Messen der Konzentration oder des Gehalts an Kohlenmonoxid (CO) -Gas in der Luft, und der Zweck der Verwendung einer solchen Vorrichtung besteht darin, die Kohlenmonoxidvergiftung zu verhindern. In diesem Fall sollten die Menschen niemals vergessen, dass CO-Gas geruchlos und farblos ist. Das Gas entsteht durch die unvollständige Verbrennung. Einige Leute nennen dies oft einen stillen Killer, weil es praktisch nicht nachweisbar ist, wenn Sie die bestimmte Erkennungstechnologie nicht verwenden. In diesem Fall kommen die CO-Detektoren zur Hand und sind so konzipiert, dass sie die CO-Werte messen. Es wird mit einem Alarmton abgeschlossen und gibt vielen Personen die angemessene Warnung, den Bereich sicher zu lüften.

Sie sollten wissen, dass die CO-Melder nicht als Rauchmelder funktionieren und umgekehrt. Die Hauptfunktion des Rauchmelders besteht darin kohlenmonoxid co melder, den Rauch zu erfassen, der durch schwelende oder brennende Brände erzeugt wird. Im Allgemeinen ist der Rauchmelder leichter zu finden als der CO-Melder. Der Preis ist auch erschwinglich, sodass Sie sich nach dem Kauf eines solchen Detektors keine Sorgen mehr machen müssen, Ihren Geldbeutel zu entleeren. Der Rabatt ist möglich, wenn Sie das Glück haben. Der hohe Preis für CO-Detektoren kann möglicherweise durch den seltenen Bestand verursacht werden. Die Installation des Detektors ist die beste Idee, um alle Familienmitglieder bestmöglich vor möglichen Gefahren zu schützen.

Leave a Reply