Männer und Texte: Was wir überdenken müssen

Es ist der Ehemann, der auf einem Stuhl sitzt und die Tageszeitung überfliegt oder gelegentlich seine Frau ansieht und den Knochen schärfenden Job macht. Schuldgefühle versuchen ihn zu überwältigen, aber wenn er sie beiseite legt, tröstet er sich. “Alle Hausarbeiten sind Frauensache.”

Die meisten Ehemänner (gelesen als Männer) betrachten Hilfe bei Hausarbeit ehrlich gesagt als alleinige Aufgabe der Frau. Für viele Männer steht außer Frage, wer all die Aufgaben erledigen muss, auch die schwierigsten. Es wird leuchten, wenn es regnet.

Eine Frage stellt sich: Was sind die Texte? Laut dem Befragten ist die Haushaltsführung eine tägliche Pflicht. Die Beispiele sind vielfältig und zahllos.

Er sagt, dass die Kultur, die afrikanische Kultur, den Männern den falschen Glauben einflöße, dass Hausarbeit etwas für Frauen sei und dass sie wie eine Epidemie vermieden werden sollte. Diese afrikanische Denkweise lehrt Männer und Frauen gleichermaßen, dass am Ende der Saite gezogen werden muss (Tausch ist nicht erlaubt).

In diesem Kokon der „Umwelt“ haben afrikanische Männer also wenig zu tun, als alle Gedanken oder Meinungen zu blockieren, die gegen das verstoßen, von dem sie wissen, dass es wahr ist: ihre gusseisernen Überzeugungen.

Trotzdem haben viele gute Männer Angst davor, was die Gesellschaft von ihnen halten wird, wenn sie anfangen, im Haushalt zu helfen. Alle wollen, dass sie mit dem Finger auf sie zeigt, manche werfen ihr vor, ihrem Mann einen „Rim Bata“ (eine Art Liebestrank, der ihren Mann auf Wunsch der Frau anruft) gegeben zu haben. drückt die Befürchtung aus, dass

Folglich wird gewissenhaften Männern, die aus Liebe zu ihren Frauen helfen wollen, durch die dogmatische Haltung der Gesellschaft verboten, das zu tun, was sie ihrer Meinung nach tun sollten.

Wie viele Männer darauf hingewiesen haben, passt diese Sichtweise nicht in den Rahmen des gegenwärtigen Familienlebens, insbesondere in Familien, in denen sowohl Männer als auch Frauen ihren Lebensunterhalt verdienen. Die beiden gehen morgens zur Arbeit und kommen abends völlig erschöpft zurück.

In Ermangelung einer Haushälterin (Lesemädchen) obliegt es den beiden, die Hausarbeit zu übernehmen. Das Argument hier ist, dass jeder genauso müde ist wie sein Ehepartner.

Es gibt also keinen besseren Grund, als eine Pause einzulegen, während Ihr Ehepartner alleine arbeitet.

Trotzdem gibt es reine Frauenjobs und Windeln und Windelwaschen sind ein No-Go für Männer, die ihren Frauen helfen.

Sie sagen: “Jeder außer diesem, Baby. Bitte habe Geduld mit mir.”

Die meisten Frauen, die um Meinungen zu diesem Thema baten, waren wirklich demütig angesichts der Tatsache, dass ihre Ehemänner den „Mut“ hatten, ihre „Rechte“ als Männer aufzugeben und ihnen bei Dingen in der Küche oder anderswo im Haus zu helfen.

Wie eine Person es ausdrückte: „Mein Mann ist eine wirklich liebenswerte Person. Er merkt, dass er mir zu Hause hilft. Er serviert uns sogar oft Mahlzeiten.

„Ich schätze diese Zeit. Ich liebe ihn mehr für ihn.“

Ein anderer Ehemann, für den das Helfen zu Hause tabu ist, sagte: „Eigentlich scheint es meinem Mann egal zu sein. Er liebt mich, aber wenn er mich liebt, bin ich eher mit seiner Liebe zufrieden. Er hat mir geholfen .”

Martha Triplet, eine Lehrerin in Tansania, ist der festen Überzeugung, dass Männer helfen sollten, aber nicht zu viel. Nur leichte Arbeit.

Das Gegenteil gilt, wenn die Frau krank oder schwanger ist. In diesem Fall stünde die Würde des Mannes auf dem Spiel. Wie kümmerst du dich um ihre Frau, wenn sie sie am meisten braucht?

Neben der Entlastung seiner Frau von der mühsamen Hausarbeit, sagt sie, wirkt sich die Unterstützung ihrer Frau nachhaltig positiv auf ihre Mann-Frau-Beziehung aus.

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.