icon (1)

Die vielen gesundheitlichen Vorteile von Musik

Facebook
Twitter
Pinterest

die Vorteile der Musik

Eine gute Sache daran, wenn Musik dich trifft, ist, dass du nicht den „Bob Marley“-Schmerz spürst.

Tatsächlich sagte Albert Einstein einmal: „Wenn ich kein Physiker gewesen wäre, wäre ich vielleicht Schauspieler geworden.“

Als ich mein erstes Kind zur Welt brachte, hörte ich in der Arztpraxis CDs mit konventioneller Musik. Ich dachte, Musik würde mir helfen, mich zu beruhigen und aus dem Schmerz herauszukommen.

Sie können auch Musik verwenden, um aus schmerzhaften oder aufwühlenden Situationen herauszukommen. Oder vielleicht haben Sie Musik angeschaltet, weil Sie Ihre Leistung während des Trainings überdenken oder steigern wollten. Auf die eine oder andere Weise hat die Wissenschaft kürzlich begonnen zu verstehen, warum.

Neurowissenschaftler haben herausgefunden, dass das Hören von Musik Belohnungen in unserem Kopf konzentriert, positive Emotionen verstärkt und die Freisetzung von Dopamin fördert, was uns dazu bringen kann, uns zu entspannen oder uns sogar gut zu fühlen. Ebenso beleuchtet das Hören von musik verschiedene Bereiche des Großhirns. Tatsächlich bleibt der Fokus des Geistes unberührt. Insgesamt deutet dies auf mehr Wirkung und potenzielle Verwendungsmöglichkeiten der Musik hin.

Ein Teil der neurologischen Reichweite von Musik und der unvergesslichen erholsamen und sozialen Praktiken hat Experten dazu veranlasst, darüber nachzudenken, wie Musik unser Wohlbefinden und unseren Wohlstand steigern kann. Wissenschaftler haben insbesondere nach Anwendungen im Bereich Human Services gesucht, beispielsweise um Patienten bei der Genesung nach einer Operation zu helfen oder die Behandlungsergebnisse von Alzheimer-Patienten zu verbessern. Manchmal ist die spürbare Wirkung von Musik auf das Wohlbefinden stärker als Medizin.

Vorteile von Musik

Musik eignet sich für eine Vielzahl von medizinischen Vorteilen, wie z. B. Beruhigung von Angstzuständen, Steigerung des Bewusstseinszustands, Entwicklung der Denkweise, Erreichen unterschiedlicher Perspektiven, Stärkung des Großhirns usw. Sie hat enorme medizinische Vorteile, die der Meditation förderlich sind.

Die Wahrheit ist, dass es keine einzige menschliche Kultur auf der Erde gibt, die jemals ohne Musik gelebt hat! Zum Beispiel haben lokale Afrikaner und Amerikaner gleichermaßen Musik über Drohnen für Zoll- und Ausbesserungsdienste genutzt. Im antiken Griechenland wurde Musik verwendet, um Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern und Schläfrigkeit zu erzeugen. Viele Leute haben gesagt, dass Musik den Geist heilt, und das lässt mich glauben, dass sie Recht hatten!

1-Musik macht glücklich

Wie ich kürzlich sagte, hat Musik die Fähigkeit, genau das zu tun. Es kann alles befriedigen, was Sie fühlen, elend, energetisiert oder sogar aufgepumpt. Wenn Sie Musik hören, die Sie trifft, setzt das Gehirn Dopamin frei, das als Wohlfühlsubstanz bekannt ist. Es lässt Sie Emotionen wie Freude, Leidenschaft, Glück usw. empfinden. Musik zu hören kann Ihnen eine Befriedigung geben, ähnlich wie ein kleiner Bissen Schokolade oder bestimmte Drogen.

Eine andere Studie zeigte, dass Musik mit einem lebhaften Beat, die in einer bemerkenswerten Tonart gespielt wird, die Gefühle einer Person befriedigt, während Musik mit einem gemäßigten Rhythmus in einer Moll-Tonart effektiver Mitgefühl hervorruft.

“Ich singe nicht, weil ich glücklich bin, ich bin optimistisch, weil ich singe.” – William James

Untersuchungen zeigen, dass das Hören Ihrer Lieblingsmusik Dopamin, einen „Wohlfühl“-Neurotransmitter, in Ihrem Gehirn freisetzt. Die Neurowissenschaftlerin Valorie Salimpoor von der McGill University injizierte acht Musikliebhabern eine radioaktive Substanz, die sich mit Dopaminrezeptoren in Verbindung setzte, nachdem sie ihre Lieblingsmusik gehört hatten. Durch das Kehren von PET wurde viel Dopamin abgesondert, was die Mitglieder natürlich dazu brachte, Freude, Aufregung und Freude zu empfinden.

2- Schmerzlinderung

Studien haben gezeigt, dass Musiktherapie und aufgezeichnete Musik die Schmerzen bei Krebspatienten stärker reduzieren als rezeptfreie Medikamente. Andere Studien zeigen auch, dass es Schmerzen bei Intensivpatienten reduzieren kann. Trotzdem sollte die Wahl der Musik eine traditionelle, reflektierte oder geduldige Entscheidung sein. “Ein Glücksfall bei Musik ist, dass man beim Hören keine Schmerzen verspürt.” Bob Marley.

Related Articles

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

deneme bonusu