Der Prozess der Selbstverwirklichung – Was er ist – wie man ihn umsetzt

“Sie müssen nicht nur entscheiden, zu welchen Ergebnissen Sie sich verpflichten, sondern auch zu der Art von Person, die Sie werden möchten.” – Anthony Robbins Robb

Im Grunde bedeutet Selbstverwirklichung, darauf hinzuarbeiten, alles zu werden, was wir sein können. Es sollte ein Prozess sein, der bei der Geburt beginnt und bis zum Fall des letzten Vorhangs andauert. Leider ist dies nicht immer der Fall. Viele Menschen sind so in die Probleme des täglichen Lebens verstrickt, dass der Selbstverwirklichung wenig nachgedacht oder Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Das ist schade, denn Selbstverwirklichung sollte das sein, worum es im Leben geht. Leben bedeutet Wachstum. In dem Moment, in dem das Wachstum aufhört, setzen Stagnation und Verfall ein. Das gilt für alle Lebewesen und insbesondere für den Menschen. Es wird richtig gesagt, dass manche Menschen im Alter von zweiundzwanzig Jahren sterben, vergessen zu fallen, und erst nach dem achtzigsten Lebensjahr begraben werden.

Die Selbstverwirklichung durchläuft drei Phasen: Lernen, Integrieren und Handeln. Lassen Sie uns diese drei Phasen überprüfen.

1. Lernen ist die erste Stufe. Alles, was wir neu lernen, wird in unsere Referenzdatenbank aufgenommen, wo es im Denkprozess verwendet werden kann. Diese Informationen dienen der Bewertung von Konzepten und Ideen; es kann verwendet werden, um feinere und effektivere Unterscheidungen zu treffen und ist die Grundlage für den gesamten bewussten Prozess.

2. Die Integration eines Teils unseres Wissens in die Verdrahtung unseres Gehirns muss so erfolgen, dass es zu einem automatischen Reflex wird. Das ist die zweite Stufe des Selbstverwirklichungsprozesses und hat viel mit Selbstkontrolle zu tun selbstverwirklichung. Es ist offensichtlich, dass eine Person, die sich am Zenit der Selbstverwirklichung befindet, auf Situationen nicht so reagiert wie ein Säugling. Während wir uns weiterentwickeln und wachsen, werden wir in unseren automatischen Reaktionen auf Situationen und Ereignisse immer raffinierter.

3. Die letzte und wahrscheinlich bedeutsamste Stufe der Selbstverwirklichung ist der Teil des „Tuns“. Entscheidend ist nicht, was wir wissen, sondern was wir daraus machen. Indem wir unsere Grenzen überschreiten, wachsen wir wirklich. Solange wir in unserer Komfortzone bleiben, werden keine wirklichen Fortschritte erzielt. Wenn wir unsere intellektuellen Muskeln wirklich anspannen müssen, tritt Wachstum auf.

Das ist der Hauptgrund, warum wir Ziele und Zielsetzungen haben sollten. Das Erreichen eines Ziels ist nicht das Wichtigste. Was wirklich zählt, ist die Person, die wir werden müssen, um unsere wirklich wichtigen Ziele zu erreichen.

Das eigentliche Ziel der Zielsetzung ist Selbsttransformation, Selbstwachstum und Selbstverwirklichung. Die Geschichten von Menschen, die dieses grundlegende Axiom nie begriffen oder verstanden haben, sind Legion. Es sind die Geschichten von Menschen, die unglaubliche Erfolge errungen, Ruhm und Bewunderung der Massen erlangt haben, die sich am Ende selbst zerstören, weil sie so elend und unglücklich sind, dass sie es nicht mehr ertragen können.

Materieller Besitz, Ruhm und Anerkennung allein werden kein Glück bringen. Erfolgreiches Leben ist vor allem eine Geisteshaltung. Es zeigt sich in der Zufriedenheit, dass wir ständig wachsen und uns verbessern; in der Erkenntnis, dass wir uns weiterentwickeln und beitragen. In dem Gefühl, dass wir Tag für Tag den Weg der Selbstverwirklichung erklimmen.

Sobald unsere grundlegenden physiologischen und emotionalen Bedürfnisse befriedigt sind, ist alles, was wir tun, darauf ausgerichtet, unser Bedürfnis nach Selbstverwirklichung zu befriedigen. Die Selbstverwirklichung wurde als Meistermotiv bezeichnet. Mit anderen Worten, die Selbstverwirklichung ist das ultimative Motiv, aus dem alle anderen Motive hervorgehen.

Sobald wir diese grundlegende Tatsache des Lebens verstanden haben, sind wir bereit, echte Fortschritte zu machen. Wir gehen in die richtige Richtung. Es ist nicht wirklich wichtig, was wir besitzen; wer wir sind, zählt wirklich.

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *