3 erstaunliche Erlebnisse, die Sie beim Glamping in Ladakh ausprobieren müssen

Ladakh ist ein wunderbares Reiseziel in den Bundesstaaten Jammu und Kashmir in Nordindien. Die beeindruckende Landschaft, das kühle Klima, die reiche Kultur und die Geschichte haben die Gegend bei anspruchsvollen Reisenden sehr beliebt gemacht. Wenn Sie jedoch nach einem Premium-Reiseerlebnis suchen, das sich von dem, was Sie zuvor hatten, völlig unterscheidet, sollten Sie eine Luxus-Camping-Tour in Ladakh unternehmen. Luxuscamping oder Glamping in Indien ist eine neue Erfahrung, die sowohl Natur als auch Luxus bietet. Hier sind einige erstaunliche Erlebnisse, die Sie beim Luxuscamping in Indien genießen können.

 

Rafting:

 

Eine der besten Erfahrungen, die Sie in den wunderschönen Ländern Ladakhs machen können, ist Rafting. Sie können zwischen aufregendem Stromschnellen-Rafting in Zanskar oder ruhigerem (aber ebenso aufregendem) langsamem Rafting in Indus wählen. Der Fluss entspringt dem Mount Kailash und dem Mansoravar-See und fließt über die Region Skardu in Baltistan nach Indien. Wenn Sie die schnell fließende Länge reduzieren, erhalten Sie einen atemberaubend malerischen Anblick. Entdecken Sie die verschiedenen Gompana-Klöster am Flussufer und genießen Sie die fabelhafte Ruhe, die Ladakh umgibt. Wenn Sie sich besonders gewagt fühlen, können Sie sogar in den Fluss steigen und mit Erlaubnis Ihres Führers schnell schwimmen. Das Wasser mag so kalt wie Knochen weinen, aber keines von ihnen wird in Zukunft erfrischend aussehen. Für diejenigen mit schwachen Gedanken können Sie immer noch eiskaltes Wasser erleben, wenn es auf Stromschnellen der Klassen I und II spritzt. Diese sind sehr weich, machen aber unglaublich viel Spaß.

 

Trekking:

 

Ladakhs beeindruckende Landschaft wird Ihre Entdecker anziehen. Gletscherbäche, sanfte Hügel mit in sieben Schattierungen sichtbarem Dreck, strahlend blauer Himmel ohne Wolken, schneebedeckte Gipfel, atemberaubende Schluchten und vieles mehr verpassen nicht alle Möglichkeiten, auf Ladakh-Luxusreisen zu wandern. Die Trekkingbedingungen sind eher für erfahrene Trekker geeignet, aber es gibt mehrere einfache Schwierigkeitsgrade und schwierige Trekkings, die in der Gegend leicht zu erreichen sind. Sie müssen körperlich gesund sein und viel Wasser trinken, da die Höhe an den meisten Orten über 3500 m liegt und die Höhenkrankheit sehr gefährlich ist. Gehen Sie auch mit Ihrem Führer. Unabhängige Wanderungen sind möglich, aber nicht wirklich zu empfehlen. Verglichen mit der Erfahrung des Trekkings in dieser erstaunlichen Gegend sind jedoch alle Gefahren und Gefahren minimal: Gebetsfahnen flattern im Wind und ein echtes Erfolgserlebnis ist das Gefühl, durch die Adern zu gehen Glampings.de.

 

Vogelbeobachtung:

 

Naturliebhaber, insbesondere Vogelliebhaber, sind in Ladakh ein wahrer Genuss. Vergessen Sie also bei der Vorbereitung Ihres Ladakh-Luxusurlaubspakets nicht das Fernglas und ein neues Buch. Es gibt viele Zugvögel, die von warmen Orten in Indien fliegen und hier ihren Sommer verbringen. Gemeinsam sind Indian Redstart und Hoopoe. Sie können auch Wasservögel wie Braunköpfige Möwe, Brahmini-Ente, Ruddy Sheldrake und Barhead Goose sehen. Als einer der seltensten Vögel kommt der Schwarzhalskranich nur in Ladakh und Tibet vor und hat wunderbare Sichtungen. Hochlandvögel wie Tibeten Raven, Red-billed Chough und Chukor beherbergen die Gegend ebenfalls. Lammergeir-Geier ist hier wie der Steinadler sehr verbreitet. Es ist ein wirklich aufregender Anblick, diese Raubvögel durch den Himmel fegen zu sehen. In der Region wurden etwa 225 Vogelarten registriert. Wie viele werden Sie während einer luxuriösen Tour in Ladakh entdecken?

 

Abenteuerlustiger Aniket Pathak liebt Reisen, Trekking und Camping. Er glaubt, dass Luxuscampingtouren die perfekte Verbindung all seiner Interessen sind und hofft, viele Luxuscamps im ganzen Land besuchen zu können. In seiner Freizeit schreibt der Schriftsteller Aniket Pathak gerne über seine glampenden Erfahrungen und Abenteuer in Indien.

 

Leave a Reply